Headerbild

Treuhandstiftung - Ihre Stiftung

Stiften Sie für ein Projekt, das Ihnen am Herzen liegt – mit Ihrer eigenen Stiftung.
Die Bürgerstiftung Mühlacker gibt Ihnen die Möglichkeit, unter ihrem Dach eine Treuhandstiftung (unselbstständige Stiftung) ins Leben zu rufen, die ganz nach Ihren Vorstellungen gestaltet wird – zu Lebzeiten und auch darüber hinaus. Das Kapital Ihrer Stiftung unterstützt einen Personenkreis, eine Einrichtung, ein Projekt, eine Idee, etwas, was Sie für sich gewählt haben.

Von Ihrer Stiftungsidee, über den Entwurf Ihrer Stiftungssatzung, die Gründung bis hin zur Verwaltung steht Ihnen der Vorstand der Bürgerstiftung zur Seite. Sie stiften – wir kümmern uns für Sie um die Pflege Ihrer Stiftung für Ihr Herzensprojekt. Zusammen mit Ihnen zu Lebzeiten und auch, wenn Sie uns Ihre Stiftung in Ihrem Testament anvertrauen.

Wie funktioniert eine Stiftung?
Eine Stiftung gründet man, wenn man dauerhaft und über das eigene Leben hinaus ein oder mehrere bestimmte, gemeinnützige Projekte fördern möchte und hierfür aus dem eigenen Vermögen einen gewissen Betrag zur Verfügung stellt. Zunächst erhält die Stiftung eine Satzung, in der genau festgelegt wird, welchen Namen die Stiftung hat, wer zum Kreis der Begünstigten gehört, die unterstützt werden sollen (Stiftungszweck) und welches Vermögen der Stiftung zugewendet wird. Das Stiftungskapital muss ertragreich angelegt werden und darf nicht vermindert werden. Der Satzungszweck wird Jahr für Jahr aus den Erträgen des Stiftungsvermögens finanziert, d.h. die erwirtschafteten Erträge werden an die im Satzungszweck genannten Begünstigten ausgeschüttet. Durch die Erhaltung des Stiftungsvermögens ist die Hilfe immerwährend. Eine Stiftung ist somit auf Ewigkeit angelegt.

Gibt es einen Mindestbetrag?
Nein, denn eine Stiftung ist etwas Individuelles. Deshalb besprechen wir mit Ihnen Ihre Vorstellungen und Planungen und zeigen dann einen Weg auf, wie sich das Stiftungsvorhaben realisieren lässt. So gibt es beispielweise Stifter, die Ihre Stiftung zunächst mit einem kleineren Betrag gründen möchten und jedes Jahr mit dem gleichen Betrag das Stiftungskapital aufstocken. Oder die Stiftung wird später Erbe des Stifters, oder, oder, oder …

Ist es möglich, Beträge, die in eine Stiftung eingebracht werden, steuerlich anzurechnen?
Ja. Der Gesetzgeber hat mit der Reform des Stiftungssteuerrechts im Jahre 2007 festgelegt, dass von Privatpersonen Zuwendungen in das Stiftungskapital bis zu max. 1 Mio. EUR innerhalb von 10 Jahren steuerlich abgesetzt werden können.

Aktuelles

2. Bürger-Frühstück

mehr...

Denkend laufen oder laufend denken?

mehr...

Der Denkpfad geht seiner Vollendung entgegen

mehr...

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über die Arbeit der Bürgerstiftung informiert werden wollen, so abonnieren Sie doch unseren Newsletter. mehr...

Gütesiegel

Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen
Bürgerstiftung Mühlacker | Bahnhofstraße 32 | 75417 Mühlacker | Telefax: 07041 42183 | E-Mail: info@buergerstiftung-muehlacker.de | Impressum | Datenschutz